Architektur & Areas
 

An jedem Tisch der Natur nahe

Chillige Sitzplätze mit Outdoorfeeling

Im LUMBERJACK erwartet euch eine luftige, lichtdurchflutete Architektur mit viel Holz und Glas. Sie vereint den Charme und die Behaglichkeit einer Hütte mit der offenen, hohen Bauweise eines modernen Loft und ist in drei großzügigen Ebenen angelegt. 

 

Lumberjack mit Tischen im Freien

Satteldach und Panoramaverglasungen

Bei der Planung des LUMBERJACK haben wir bewusst darauf geachtet, traditionelle Elemente der alpinen Architektur mit neuester Technologie zu vereinen. Das ausladende Satteldach einer klassischen Hütte trotzt seit Generationen den Schneemassen im Winter und bietet gleichzeitig eine angenehme Beschattung rund um das Bauwerk. Seine Optik fügt sich perfekt ins Landschaftsbild ein, strahlt eine heimelige Atmosphäre aus und macht Beschattung überflüssig.

Im Gegensatz zu den winzigen Fenstern aus den Zeiten, als Glas noch rar und seine wärmeisolierenden Eigenschaften begrenzt waren, können wir dank isolierender Dreischichtverglasung großflächige Glasfronten umsetzen. Sie bringen viel Licht ins Innere und ermöglichen einen tollen Blick auf das wunderschöne Bergpanorama des Kleinarltals.

Alpin trifft urban

Im LUMBERJACK treffen der traditionelle Werkstoff Holz und höchste Zimmermannskunst auf die Stabilität und den modernen Look von konstruktivem Beton und Schwarzstahl. Wir verzichten sehr bewusst auf die derzeit angesagten Altholz-Behübschungen – um nicht zu sagen, wir lehnen diese ab.

 

Eine Food Hall ist eine Food Hall

Ist keine Stube, ist keine Hütte. Auch wenn der LUMBERJACK im weiteren Sinne die Funktion einer Skihütte hat. Umgangssprachlich wird ja jeder gastronomische Betrieb in einem Skigebiet als Skihütte bezeichnet. Demnach ist der LUMBERJACK eine Skihütte, aber eine sehr alternative eben - architektonisch und in Bezug auf das Betriebskonzept. 
 

Lumber Hall


Drei lichtdurchflutete Ebenen & fünf Areas

Für die KIDS & TEENS, in Gruppen mit ihren SkilehrerInnen, ist für die Mittagseinkehr die unterste Area, die LUMBER HALL, gestaltet. Diese Ebene hat ihre eigene Zufahrt, einen eigenen Eingang, eine große westseitige Terrasse und wie jede Area einen großen Scheitholzofen, außerdem ein Kinderkino mit Sitzatrium, darunter eine Spielhöhle und eigene Sanitäranlagen.

Die zweite Area, ebenerdig von der Piste, am Eingang gleich links, ist die FLEXI AREA. Die Tische mit den großen Tischplatten in Eichenholz und Konstruktion in Schwarzstahl sind mobil und können nach Wetterlage flexibel – von indoor auf outdoor und retour – auf Schienen verschoben werden. 

Nach Südwesten ist die LOUNGE mit chilligen Sofas – mit der Sitzhöhe von Küchensofas – ausgestattet. Süd- und westseitig zur Lounge sind große Terrassenbereiche. Bei warmem Schönwetter kann die ganze südseitige Glasfront geöffnet werden. Westseitig lädt eine XXL-lange Hausbank ein, die Wintersonne zu genießen.

Selbstverständlich haben auch Flexi Area und Lounge einen Scheitholzofen mit zweiseitiger Sichtverglasung und Rundum-Ofenbank.

Der Aufgang in das Obergeschoss wird vom grünen ATRIUM begleitet – mit 5 Stufen Sitzatrium und dem Podest mit XL-Rundum-Sofaecke. Unter dem Atrium ist eine Spielhöhle für Kids, mit LUMBERJACK-Bausteinen.

Das Obergeschoss, die GALERIE, ist im offenen Giebel der Bereich, in dem die Gäste mit Reservierungen und mit Gemeinschaftsessen platziert werden. Ostseitig ist der große Ofen. Beide Seiten, Ost und West, haben eine vorgelagerte Terrasse. Das Highlight ist die Hängebrücke vor der südseitigen Panorama-Verglasung.

Lumber Hall

Flexi Area

Lounge

Atrium

galerie lumberjack

Bilder vom baufortschritt

Woche für Woche - Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte.

Zum Seitenanfang